Deeskalation - für Mitarbeiter in Berufen mit Konfliktpotential

Immer häufiger wird im menschlichen Miteinander von gesteigerter Aggressivität und Gewaltbereitschaft berichtet. Zunehmend müssen sich auch Mitarbeiter von Behörden, Jobcentern, Kitas oder Messe- und Veranstaltungsteams dieser Problematik stellen. Fundiertes Hintergrundwissen zu unterschiedlichen Eskalationsdynamiken ermöglicht es, zielgerichtet die individuelle Situation zu entschärfen. Konkrete Verhaltensstrategien zum Umgang mit Drohungen und Aggressivität schaffen Sicherheit am Arbeitsplatz.

In unseren Seminaren vermitteln wir zugeschnitten auf die speziellen Anforderungen der Teilnehmer psychologische Techniken, mit deren Hilfe Eskalationen frühzeitig erkannt und durchbrochen werden können. Dabei wird gemeinsam mit den Teilnehmern ein Verhaltensrepertoire für typische Situationen in Berufen mit Konfliktpotential erarbeitet und eingeübt. Ferner lernen Sie, wie sie besser mit Beleidigungen und Aggressionen umgehen können, um seelische Belastungen zu vermeiden.

Inhalt:

- Kommunikation verstehen
- Konflikten in Gesprächen vorbeugen
- Gesprächsführung mit aufgebrachten Personen
- Umgang mit schwierigen Situationen zwischen Sachbearbeiter und Kunde
- Umgang mit Beleidigungen und verbalen Angriffen
- Eskalationsdynamiken
- Psychologische Techniken der Deeskalation
- Verhalten bei Drohungen und Suizidankündigungen
- Deeskalation bei mehreren aggressiven Personen
- Eigene Stressregulation
- Rolle der Intuition
- Räumliches Verhalten in bedrohlichen Situationen
- Richtiges Verhalten bei Sachbeschädigung oder körperlichen Angriffen
- Eigenen psychischen Belastungen nach Aggressionen gegensteuern

Voraussetzungen:

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Förderung:

Bildungsscheck NRW